HNO-Tumorerkrankungen

Erstellt am January 6, 2010

Tumoren im HNO-Bereich bleiben oft lange Zeit unerkannt, da sie anfänglich wenige Beschwerden machen, zudem wachsen sie im Verborgenen. Dies macht die Therapie teilweise sehr schwierig.

Der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte empfiehlt daher Vorsorgeuntersuchungen für Kelhkopfkrebs insbesondere für Risikopatienten, wie beispielsweise Raucher.

Wir haben eine langjährige Erfahrung hinsichtlich der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumorpatienten.

In Kürze erfahren Sie mehr zur Behandlung von bösartigen Erkrankungen im HNO-Bereich.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.


RSS Aktuelle Meldungen von der Seite www.hno-aerzte-im-netz.de

RSS Ärzteblatt

  • Leitlinie zur zerebralen Vaskulitis überarbeitet Tuesday, 22 May, 2018
    Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie hat die Leitlinie „Zerebrale Vaskulitis und zerebrale Beteiligung bei systemischen Vaskulitiden und... […]
  • Ermittlungen nach Tod in Psychiatrie eingestellt Tuesday, 22 May, 2018
    Heidelberg – Nach dem Tod eines Patienten in einer Psychiatrie in Wiesloch sind die Ermittlungen gegen medizinische Mitarbeiter und Polizisten eingestellt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Heidelberg heute mit. Gegen vier Pfleger und acht... […]
  • Neuer Sonderforschungsbereich „Hörakustik“ in Oldenburg Tuesday, 22 May, 2018
    Oldenburg – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) „Hörakustik“ bewilligt. Leiter ist der... […]

RSS Bundesministerium für Gesundheit